Zum zweiten Mal habe ich am Freitag den 17. August 2018 beim Dresdner Nachtlauf teilgenommen.  Der berühmte Lauf zum Dresdner Stadtfest mit einer Laufstrecke von 13.8km.

Diesmal war es ganz besonders, denn ich trug ein weißes T-Shirt mit blauer Aufschrift „Tax Runners“ von meiner Arbeit.


Am Startpunkt „Altmarkt“ versammelten sich alle 4.500 gemeldeten Läufer. Ich habe mich vorher mit anderen Läufern unterhalten und wurde auf mein T-Shirt angesprochen. Die Zeit verging sehr schnell.  Alle Läufer fieberten 20Uhr entgegen. Bei 29 Grad musste man vorher reichlich Trinken.

20Uhr fiel dann der ersehnte Startschuss. Ich mit der Nummer 1701 rannte los und freute mich auf eine tolle Stimmung mit kulturellen Eindrücken.
Es ging vom Altmarkt in Richtung Elbradweg bis zum Blauen Wunder.
Hin und wieder wurde ich von überholenden Läufern „Steuerfee“ genannt. Läufer lesen eben die T-Shirts von anderen Läufern 🙂

Bei km 5, kurz vorm Blauen Wunder, gab es den ersten Verpflegungspunkt.
Wasser trinken. Die Hitze machte mir zu schaffen. Ich dachte kurz darüber nach aufzugeben.
Das Blaue Wunder näherte sich. Man konnte die Stimmung schon von weiten sehen und vor allem hören.
Die Meter über die Brücke waren Gänsehaut pur. Tolle Musik, Cheerleader die einen anfeuerten und eine wundervolle Beleuchtung.
Langsam wurde es dunkel. Der Radweg war gut beleuchtet und zur Abkühlung gab es unterwegs von der Feuerwehr eine Regendusche. Mit nassen Schuhen passierte ich
den Startpunkt vom High Five! Somit waren 8.8km geschafft.

Mich erreichte nun der atemberaubende Blick auf die Altstadt. 2km noch bis zum Ziel!  Voller Adrenalin ging es über die Carola Brücke und anschließend zurück zum Altmarkt.

Ich absolvierte die 13.8km in 1:18:03 min. Mit voller Stolz trug ich die Medaille nach Hause und war froh nicht aufgegeben zu haben.

Quelle: Laufszene Sachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.